Skip to main content
  • Jusev-Team

JuSeV

Der Verein Jugendhilfe und Sozialarbeit e.V. (JuSeV) ist als freier Träger der Jugendhilfe seit 1995 im Arbeitsfeld der Sozialarbeit an Schule tätig.

Unsere beiden Schulsozialarbeitenden Annika Zimmermann und Martin Kussatz unterstützen uns mit Projekten und Beratung.

Martin Kussatz

Hey! Mein Name ist Martin Kussatz
Ich bin seit 2021 am Geschwister-Scholl-Gymnasium als Schulsozialarbeiter tätig.
Meine pädagogischen Handlungs- und Wirkmöglichkeiten am Ort der Schule liegen mit
Schüler*Innen in der Förderung und Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung, bei
gesellschaftlicher und geschlechtsspezifischer Rollenfindung so wie die Förderung
sozialer Kompetenzen (Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit). Eine weitere
Kernaufgabe ist die Unterstützung und Beratung bei Krisen und Konflikten in Schule,
Peergroup und Familie. Ich begleite sozialpädagogische Projekte und deren
Durchführung.
Seit 2021 bin ich in der offenen Jugendarbeit (Jugendbasis Alpha 1) in Fürstenwalde
tätig. Die Schwerpunkte in meiner täglichen Arbeit dort liegen im leiten
unterschiedlicher AG’s, Erlebnispädagogische Angebote und das Betreuen von EFD-
ler*innen oder Praktikanten*innen.
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit Sport, Fahrrad fahren oder Reisen. Dabei
begleiten mich meistens meine Familie.
Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit und darauf
jeden einzelnen kennenlernen zu dürfen!
Hab den Mut unperfekt zu sein (Brene Brown)

Annika Zimmermann

Hallihallo!!!
Ich bin Annika Zimmermann, ich lebe mit meiner Familie im schönen Fürstenwalde.
Ich habe in Berlin Karlshorst Soziale Arbeit studiert und arbeite seit 2008 als
Sozialpädagogin in der Offenen Jugendarbeit in Fürstenwalde. Seit 2016 bin ich auch als
Schulsozialarbeiterin an eurer Schule tätig.
Im Zentrum meiner Arbeit hier am Geschwister-Scholl-Gymnasium steht die individuelle
und soziale Entwicklung des Einzelnen. Ich will dazu beitragen, dass Schule ein Lern- und
Lebensort ist, an dem sich Kinder wohlfühlen und ihre Persönlichkeit entwickeln und ent-
falten können. Ein Ort, an dem sie sich nicht nur Wissen aneignen, sondern auch ihr
Selbstwertgefühl stärken, Toleranz üben und Verantwortung übernehmen können.
Neben der Arbeit an eurer Schule beschäftige ich mich auch gern mit der Offenen
Jugendarbeit auch im internationalen Kontext sowie der Freizeit- und Erlebnispädagogik.
Am liebsten verbringe ich meine freie Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden.
Dann ist es meist auch egal, was wir machen, die gemeinsame Zeit ist das Wertvollste.
Ich freue mich sehr auf eine gemeinsame Zeit
und auf die Zusammenarbeit.